HELiOS 2018 ist da!

Die neue Version unseres PDM/PLM-Systems HELiOS ist da - mit neuer Modulstruktur und zahlreichen Erweiterungen, insbesondere der Office- und der Multi-CAD-Kopplung. Beispielsweise teilen sich jetzt alle dateibasierten Office-Kopplungen (Excel, Word, Powerpoint) einen gemeinsamen Arbeitsbereich, was jederzeit einen transparenten Überblick über die lokal ausgecheckten Dateien und ein direktes Check-in bzw. Abbrechen der Bearbeitungen ermöglicht.

Im Bereich Multi-CAD ist das Ableitung kompletter Baugruppen weiter verbessert worden, das Anlegen neuer Projekte und Mappen wurde deutlich vereinfacht und die Artikelverknüpfung kann direkt aus der Multi-CAD-Integration erfolgen.

Die Highlights im Überblick:
(einfach aufklappen)

HELiOS Allgemeines und Desktop
  • Neue Modulstruktur
    Ab HELiOS 2018 stehen die CAD-bzw. CAD-Integrationen nur noch als separate Erweiterungsmodule zur Verfügung.
    Grundmodule:
    HELiOS Viewer, HELiOS Office und HELiOS Engineer
    Neue Erweiterungsmodule: 
    HiCAD Integration, Inventor Integration, SOLIDWORKS Integration, AutoCAD Integration und EPLAN Integration
    Die Erweiterungsmodule lassen sich mit HELiOS Office oder HELiOS Engineer kombinieren, wobei in Kombination mit HELiOS Office nur das rein dokumentenbasierte Arbeiten möglich ist. Ohne Integrationsmodul bietet jedes HELiOS Grundmodul mindestens Viewing-Funktionalitäten für die entsprechende CAD-/CAE-Applikation.
  • Vereinfachung der Installation durch Multilanguage-DVD
    Die Installations-DVD enthält jetzt sämtliche Sprachinstallationen.
  • Darstellung der Modellstruktur in HELiOS
    In den Multi-CAD- und Office-Kopplungen wurden die in einem Dokument referenzierten Subdokumente schon seit längerem von HELiOS mitverwaltet (was z. B. für das Laden entsprechender Dokumente essentiell ist). Diese Struktur kann nun auch für den Anwender angezeigt werden. Dies ist Basis für einen zukünftigen Dokumentverwendungsnachweis sowie die Speicherung weiterer Informationen wie z. B. unterschiedlicher Artikelzuordnungen für ein und dasselbe Dokument.
  • Bearbeiten von Attributen bei zusammengefassten Positionen
    Unterschiedliche Attributbelegungen von zusammengefassten Positionen in der Ergebnisliste für die verwendeten Positionen werden jetzt entsprechend gekennzeichnet. Sind die Attributbelegungen identisch kann der Anwender diese direkt und für alle zusammengefassten Positionen in der Ergebnisliste editieren. 
HELiOS Office Kopplung
  • Neuer HELiOS-Arbeitsbereich für die Office-Kopplung
    Alle dateibasierten Office-Kopplungen (Excel, Word, Powerpoint) teilen sich nun einen gemeinsamen Arbeitsbereich. Der Arbeitsbereich ermöglicht damit jederzeit einen transparenten Überblick über die lokal ausgecheckten Dateien und ein direktes Check-in bzw. Abbrechen der Bearbeitungen. Außerdem lassen sich jederzeit beliebige HELiOS-Funktionen auf den Dokumenten des Arbeitsbereichs ausführen. Je nach Arbeitsweise kann der Anwender entscheiden, ob HELiOS eindeutige Dateinamen vergeben soll oder ob er selbst einen eigenen Dateinamen vorgeben möchte.
  • Dokumente zum Bearbeiten oder schreibgeschützt öffnen
    Im HELiOS-Ribbon Ihrer Office-Anwendung können Sie mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche entscheiden, ob Sie ein Dokument zum Bearbeiten (die aus der HELiOS-Datenbank geladene Datei wird in der Office-Anwendung in den Bearbeitungsmodus gesetzt) oder mit Schreibschutz (das Office-Dokument kann angesehen, aber nicht geändert werden) öffnen wollen.

Multi-CAD Integration
    • Inventor - stark verbesserter Dialog zur Übernahme kompletter Baugruppen
      Das bestehende Infocenter wurde durch Neu in HELiOS ersetzt.
      • Ermöglicht die Vorbelegung sämtlicher Attribute über eine integrierte Maskendarstellung schon vor der eigentlichen Übernahme in HELiOS.
      • Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten, z. B. für die Nummernvergabe, die Projekt bzw. Mappenvorbelegung oder das Attributmapping.
    • Inventor / SOLIDWORKS - Ableitung kompletter Baugruppen weiter verbessert
      Die bestehende Funktion für das Ableiten über die Modellstruktur wurde weiter verbessert.
      • Ermöglicht nun auch das gezielte Ableiten von Dokumenten, bei dem der Anwender festlegen kann ob eine bestehende Artikelverknüpfung übernommen oder entfernt wird. Dies ist z. B. für Dokumente die mit einem Halbzeugartikelstamm verknüpft sind wichtig.
      • Neue Optionen und Automatismen, z. B. für das Aufklappen bzw. Anhaken von Bauteilen sowie die Nummernvergabe ausgehend vom Kopfteil.
      • Vorab Funktion zum Prüfen (z. B. der Nummernvergabe).
    • Inventor / SOLIDWORKS - Einfache Anlage neuer Projekte und Mappen
      Projekte und Mappen lassen sich jetzt auch direkt aus der Multi-CAD Integration mit einem Klick anlegen.
      Inventor / SOLIDWORKS - Artikelverknüpfung direkt aus der Multi-CAD Integration
      Ein bestehendes Dokument lässt sich jetzt direkt mit einem Klick aus der Multi-CAD Integration mit einem neuen oder bestehenden Artikel verknüpfen.
    • Inventor / SOLIDWORKS - Simultanes Check- in bzw. Abbrechen der Bearbeitung
      Auf Knopfdruck können jetzt sämtliche Änderungen an einer Baugruppe samt ihrer Unterteile übernommen (eingecheckt) oder verworfen (abgebrochen) werden.
    • SOLIDWORKS - weitere Überarbeitungen und Verbesserungen der Oberfläche
      Die in der SOLIDWORKS-Oberfläche bereitgestellten Dialogmasken und Kontextmenüs von HELiOS sind weiter dem aktuel-len Standard angepasst worden, den Anwender aus dem HELiOS Desktop gewohnt sind.
 

Zurück